Begleitete Südafrika - Rundreise

Reise 4 von 10
Zoom

Begleitete Südafrika - Rundreise

Select Art. Nr.: 3-ZA-JNB-11-14
Südafrika Rundreise zu Ihrem Wunschdatum


* Preis pro Person. Reise auf Anfrage

Highlights in Südafrika

Erleben Sie auf dieser Traumreise Südafrika, eine ganze Welt in einem Land: hier vereinigen sich die Ursprünglichkeit des schwarzen Kontinents, mit seinem einzigartigen Reichtum an Pflanzen und Tieren und eine westliche Kultur mit europäischem Großstadtkomfort.

Die große Vielfalt an Landschaften ist besonders faszinierend. Sie reicht von ausgeglühten Wüsten und endlosen Savannen bis hin zu bezaubernden Mittelgebirgen mit fruchtbaren Tälern und einer lieblichen Weinregion. Mehrere tausend Kilometer Küste säumen das Land, im Westen sind sie rauh, melancholisch, herb, im Osten mild und mediterran, im Nordosten schließlich tropisch warm.

Diese große Fülle an Möglichkeiten eröffnet zahlreiche Chancen für einen Traumurlaub: Auf Safaris gilt es den afrikanischen Busch erfahren, an Wasserlöchern Elefanten beim Baden zuschauen oder Löwen bei der Jagd auf Beute, in den lieblichen Bergen der Winelands herrliche Tropfen verkosten, Baden gehen an der Garden Route und Golf spielen auf den besten und schönsten Plätzen der Welt.

Entdecken Sie die exklusiven Boutiquen oder bewundern Sie auf bunten Straßenmärkten afrikanisches Kunsthandwerk und genießen Sie ein Gläschen vom allerbesten Wein auf einer Terrasse in der Kapstädter Abendsonne.

Lassen auch Sie sich von dem afrikanischen Kontinent mit seinen vielen Facetten begeistern und von der ursprünglichen Schönheit und der unberührten Natur hinreißen, wie schon viele unserer Gäste. Erleben auch Sie mit Golfcultour den Zauber Afrikas! 


Tag           Geplantes Programm

01 - Flug von Frankfurt nach Johannesburg

02 - Ankunft am frühen Morgen. Fahrt via Pretoria zum Entabeni Resort The Legend (Malaria frei). Am Abend erste Fotosafari um die Big Five zu erspähen.

03 - Frühmorgens Pirschfahrt, anschließend für die Golfer Runde auf dem The Legend Signature Course. Es besteht die Möglichkeit mit dem Heli das Extreme 19th zu spielen! Weitere Safari am Abend.

04 - Weitere Safari und Besichtigungen. Die Golfer spielen später den Tribute Course. Am Abend: Lagerfeuer-Barbecue

05 - Transfer zum Flughafen Johannesburg und Flug nach George, Transfer in das 15 km entfernte Fancourt Resort. Von hier aus werden die schönsten Orte der Gardenroute besichtigt.

06 - Ausflug zum Knysna Elephant Park, Weiterfahrt in die Lagunenstadt Knysna inkl. Bootstour und Mittagessen.

07 - Ausflug nach Plettenberg, dem mondänen Badeort der Gardenroute oder Golfrunde auf einem der Fancourt Course

08 - Tagesausflug zu den Straußenfarmen nach Oudtshoorn mit Lunch

09 - Sightseeing-Transfer in die Winelands nach Stellenbosch

10 - Morgentliche Golfrunde, dann Besichtigungen des pittoresken Stellenbosch mit seinen kapholländischen Häusern. Später genießen Sie eine Weinprobe im Weingut von Ernie Els mit kleinem Imbiss.

11 - Sightseeing-Transfer nach Kapstadt, bei schönem Wetter inkl. Auffahrt auf den Table Mountain, dann zu Ihrem Hotel an der Victoria & Alfred Waterfront.Tag zur freien Verfügung

12 - Tagesausflug zum Kap der guten Hoffnung

13 - Tag zur freien Verfügung oder Golfen im Royal Cape GC

14 - Am Nachmittag Rückflug nach Deutschland

15 - Ankunft in Deutschland

 

 

Kurzbeschreibung der Hotels

Das 5* Entabeni Golf&Safari Resort liegt etwa 180 km, ca. 2 Autostunden vom Airport Johannesburg entfernt, in einem riesigen malariafreien Natur-reservat. Sie wohnen in einem der topmodernen Resort-Zimmern, die mit allem erdenklichen Komfort ausgestattet sind. Im Resort gibt es mehrere Restaurants zu denen man in einem Jeep mit Fahrer gebracht wird.

 

Der 5* Fancourt Hotel & Country Club liegt nur 10 Automin. vom Airport George entfernt und ist einzigartig in seinem kapholländischen Charme. Alle Zimmer sind edel und mit großem Komfort ausgestattet. Das Restaurant bietet Gourmetküche und eine großartige Weinkarte. Ein sehr gediegenes Domizil.

 

Die 4*+ Kleine Zalze Lodge befindet sich wunderschön eingebettet in die umliegenden Weinberge des 120 ha großen Weinguts mit herrlichem Blick
auf die Hottentot Moutains von Stellenbosch. Es bietet einen ruhigen Rückzugsort aus der Hektik des nahe gelegenen Kapstadt (22 km) und ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge. Das preisgekrönte Restaurant „Terroir“ lockt mit mediterranen Gerichten mit Einflüssen vom Kap.

 

Das 5* The Commodore, im nautischen Stil gehalten, begrüßt mit herrlichen Panoramablicken auf die Tafelbucht und Table Mountain. Im Restaurant „Clipper“ werden neben dem Frühstück auch köstliche Meeresfrüchte serviert. Die V&A Waterfront, mit vielen Geschäften, Restaurants und dem schönen Hafen, liegt nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

 

 

The Legend - The Signature Course

Legend Golf & Safari Resort ist weltweit eines der renommiertesten Resorts und der Signature Course ist eine Weltneuheit. Hier erleben Sie „die ganze Welt in einem Course“, denn jedes der 18 Löcher des Signature Courses wurde von einer weltbekannten Golflegende entwickelt. Die Liste derjenigen, die an der Gestaltung beteiligt waren, liest sich wie ein „Who is Who“ der Golfwelt: Trevor Immelman, der ehemalige US-Masters-Champion; Padraig Harrington, der zweimalige Open Champion und US PGA-Champion; Bernhard Langer, Colin Montgomerie, Justin Rose, Vijay Singh, Sergio Garcia und Retief Goosen, um nur einige zu nennen.
Folgen Sie den Spuren der großen Champions und genießen Sie hier das beste Golf-Safari-Erlebnis.


The Legend - The Tribute Course


Ganz besonders spezielle ist „The Tribute Course“. Es ist ein 10-Loch-Course der besonderen Art. Er ist eine Hommage an einige der dramatischsten Par-3 Golf-Löcher, die weltweit jemals entworfen wurden und die die Golfwelt je gesehen hat. Im Oktober 2009 eröffnet, ermöglicht es dem Golfer die zehn berühmtesten Par-3 Löcher der Welt an einem Ort und in kürzester Zeit zu spielen. An jedem Loch hat man „Tribute an sein Golfspiel“ zu zahlen. Lassen Sie sich überraschen!

Zu den Löchern gehören:
1. Pine Valley/New Jersey, Loch 10
2. Troon/Schottland, Loch 8 "Die Briefmarke"
3. St Andrews Old Course, Loch 11
4. Augusta/Georgia, Loch 12 "Golden Bell"
5. Royal Melbourne/Australia, Loch 6
6. Augusta, Loch 16 "Redbud"
7. Rivera Country Club/California, Loch 7
8. Ein afrikanisches Loch
9. Yale University/Connecticut, Loch 9
10. TPC Sawgrass/Florida Loch 17.

 


The Legend - The Extreme 19th

Wenige Löcher in der Geschichte des Golfsports genießen so viel Beachtung, wie das „The Extreme 19th“. Die Weltpresse, Fernseh- und Radiostationen auf der ganzen Welt haben darüber berichtet.
Sie werden – wenn Sie wollen - die Möglichkeit haben, das weltberühmteste Par 3, „The Extreme 19th“ zu bezwingen. Hoch oben auf dem eindrucksvollen Hanglip Mountain gelegen, ist der Abschlag nur per Helikopter zu erreichen und man spielte hinunter auf ein Grün, das die Form des afrikanischen Kontinents hat, allerdings 400 m weiter unten. Unvergleichlich, unglaublich!

 



Fancourt - The Links, Montagu und Outeniqua Golfplatz


The Links – Der Präsident-Course

Par 72, Herren schwarz 6.532 m, Damen rot 5.556 m

Alle drei Golfplätze in Fancourt gehören zu den Top 20 des Landes. The Links ist derzeit Nummer 1 in Südafrika (Golf Digest Rankings 2014/15) und steht weltweit auf dem 34. Platz. Sowohl der Montagu als auch der Outeniqua Platz, gehören zu den renommiertesten in Südafrika.
Die Golfplätze in Fancourt wurden in einem dynamischen Team von Gary Player und dem Besitzer des Weinguts Dr. Hasso-Plattner entwickelt. Hier hat Gary Player ein Meisterwerk vollbracht: Inspiriert von den berühmten Links-Plätze der britischen Inseln kreierte er einen stark ondulierten Platz, in windigem Gelände und einer Landschaft im Dünenstil. Einige der prestigeträchtigsten Turniere der Welt fanden hier statt, darunter der Presidents Cup (2003), die SA Open (2005) und die 2012 Volvo Golf Champions European Tour. The Links ist ein privater Club, aber begrenzte Startzeiten stehen den Gästen im Fancourt Hotel oder Manor House zur Verfügung.


Montagu Course

Par 72, Herren schwarz 6.284 m, Damen rot 5.147 m

Ebenfalls von Gary Player entworfen, wurde der Montagu Course, einer der schönsten Parklandplätze der Welt. Er steht an sechster Stelle der Top-Golfplätze des Landes. Exquisit gestaltet, um dem Golfer ein fesselndes Golf-Erlebnis zu bieten, ist er von Bäumen gesäumt und bietet herrliche Panoramablicke.

 

Outeniqua Course

Par 72, Herren schwarz 6.320 m, Damen rot 4.893 m

Benannt nach der Bergkette, die die atemberaubende Kulisse bildet, erfreut Fancourts Outeniqua Golfplatz ebenfalls mit einem Parklayout, das ganz darauf abgestimmt ist, eine entspannte Golfrunde zu bieten. Der Kurs etwas einfacher als sein Gegenstück, der Montagu Course. Dennoch bietet er einen fairen Anteil an Herausforderungen und Wasserhindernisse.

 



De Zalze

18 Löcher, Par 72, CR 74, Herren weiß 6.369 m; Damen rot 5.083 m

Herzlich willkommen im De Zalze Winelands Golf Estate, Heimat des De Zalze Golf Clubs, der Gastgeber der World Amateur-Meisterschaften (Eisenhower & Espirito Santo Trophäen) sowie die größte jemals SA Amateur Championships im Jahr 2006 war.

De Zalze Golfplatz gestaltet von Peter Matkovich (Platz-Architekt auch für Leopard Creek, Arabella & Pinnacle Point ua), beeindruckendt mit seiner Kulisse. Der Kurs hat eine ausgezeichnete Mischung aus Parklandschaft Löcher, doch auch das Wsser kommt nicht zu kurz, sowie der von Eichen gesäumte Blaauwklippen Fluss, der sich durch den Golf Estate windet und an verschiedenen Stellen ins Spiel kommt. Hier ist Präzision und Taktik gefragt.

 



Royal Cape Golf Course

Par 72, Herren gelb 6.131 m, Damen rot 5.392 m, Par 74

Seit mehr als 100 Jahren besteht der Golfplatz Royal Cape, ein klassischer Parkland Course. Der Kurs wird das ganze Jahr in einem hervorragenden Zustand gehalten, mit gut manikürten Fairways, teilweise spiegelglatten Grüns und herausfordernden Bunkern.
Obwohl der Kurs ist auf ebenem Gelände liegt, ist das Spiel im Royal Cape manchmal durch den Wind nicht ganz einfach. Royal Cape ist ohne Zweifel einer der besten und anspruchsvollsten Kurse, sowohl in der Western Cape Region als acuh landesweit. Mehr als zehn Mal wurden hier die South African Open ausgetragen, zu deren Gewinnern Gary Player, Ernie Els, Mark McNulty und Trevor Immelman gehören.

Im Golfcultour-Leistungspaket sind enthalten:

 

Leistungen:

 

  • Flug mit South African Airways FRA-JNB, nach George und CPT-FRA
  • Übernachtungen mit Frühstück in Komfort-Hotels:
  • 3 Nächte im Entabeni Resort The Legend inkl. Halbpension
  • 4 Nächte an der Gardenroute in Fancourt mit Frühstück
  • 2 Nächte in den Winelands in Stellenbosch
  • 3 Nächte in Kapstadt
  • Transfers in komfortablen Fahrzeugen
  • Alle genannten Ausflüge inkl. Reiseleitung
  • City Tour in Pretoria
  • morgens und abends Pirschfahrten im Entabeni Resort
  • Bootstour in Knysna mit Lunch
  • Ganztagesausflug in die Straußenstadt Oudtshoorn mit Lunch
  • City-Tour durch das kap-holländische Stellenbosch
  • Weinprobe im Weingut von Ernie Els
  • Ausflug ans „Kap der guten Hoffnung“
  • Fahrt auf den Tafelberg (wetterbedingt)
  • auf Wunsch deutschsprachige Reisebegleitung durch unsere Geschäftsleitung
  • Verlängerung in Kapstadt oder anderswo möglich

 

Preis pro Person inkl. Economyflüge mit SAA

Pro Person im Doppelzimmer      ab 3.875,00

Einzelzimmer-Zuschlag                  ab 950,00

Golfpaket mit fünf Golfrunden       ab 250,00

Aufpreis für die Business-Class  ab 2.350,00

Sollten sich die Wechselkurse um mehr als 8 % ändern, wird der Reisepreis—nach vorheriger Information—angepaßt.

 

 

 

 

 

 

 

Wichtige Hinweise

Einreise: Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Südafrika nur einen gültigen Reisepaß, der bis 6   Monate über das Rückreisedatum gültig sein muss.

Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, jedoch ist es immer nützlich gegen Hepatitis, Tetanus und Polio Impfschutz zu haben. Für alle zu bereisende Gebiete ist keine malaria Prophylaxe vorgeschrieben.

Klima: In Südafrika sind es im afrikanischen Spätsommer angenehme 18 -20°; abends Abkühlung auf 10-12° C.

Sicherheit: Das Auswärtige Amt rät für Südafrika erhöhte Vorsicht walten zu lassen, wie bei Aufenthalten in anderen, von Touristen stark frequentierten Ländern. Dunkle „Ecken“ sollten bei Dunkelheit gemieden werden. Bitte nutzen Sie unseren Link:

Auswärtiges Amt - Südafrika - Informationen

Stromspannung: Die Spannung beträgt 220 Volt.

Währung: Die Landeswährung Rand ist an den Dollar gebunden. In den meisten Hotels und Shops werde alle gängigen Kreditkarten akzeptiert.

Zeit: In Südafrika ist es plus eine Stunde

 

Wir informieren Sie gern darüber, falls Sie mehr Informationen wünschen oder
Gerne buchen wir für sie auch Startzeiten auf den anderen Golfplätzen der Region. Lassen Sie sich beraten!