Spanien-Kanaren


Die Kanarischen Inseln, dieser einzigartige Archipiel im Atlantischen Ozean, begeistert schon seit über 50 Jahren seine Besucher. Früher noch eine reine "Sonnen-Destination" im Winter, haben sich in den letzten Jahren Teneriffa, La Gomera, Las Palmas, Fuerteventura und Lanzarote auch zu gerne besuchten Golf-Zielen entwickelt. Nicht zuletzt ist der Grund dafür das herrliche Klima, das während unserer Wintermonate den schönsten Sonnenschein und stets frühlingshafte Temperaturen bietet.

Obwohl alle Inseln vulkanischen Ursprungs sind, ist doch jede von ihnen vom Typ und auch geologisch völlig unterschiedlich: findet man auf Teneriffa einen "Kontinent auf einer Insel" und sieben Golfanlagen, ist La Gomera für seinen einzigartigen Lorbeerwald UNESCO-geschützt und überrascht mit einem Golfplatz, der einer Bundesgartenschau gerecht werden könte. Gran Canaria erwartet seine Besucher neben sieben 18-Löcher-Anlagen dazu noch mit den schönsten Dünen des Archipiels und zu ausgiebigen Strandspaziergängen nach dem Golfen, so steht Lanzarote mit seinen zwei Golfplätzen auch für seinen noch immer spürbaren Vulkan Timanfaya und Fuerteventura, auch mit zwei Golfplätzen eher für einen ruhigen Aufenthalt.

Wir laden Sie ein in von uns ausgewählten Hotels diese wunderbaren Unterschiede selbst zu erleben.

Spanien-Kanaren